Gaming PCs richtig zusammenstellen

Ein Gaming-PC soll vor allen anderen eins machen: Spaß. Die offensichtliche Garantie für Spaß am PC sind die tausenden Spiele, die für wirklich jeden Geschmack ausreichend Auswahl bieten. Aber auch der Zusammenbau eines Gaming-PCs kann Spaß machen. Die Auswahl der Komponenten, die Vorfreude wenn es geliefert wird, das Basteln und Tüfteln des Zusammenbauens und zu guter Letzt der Stolz über das selbst geschaffte. Ganz zu schweigen von der immensen Freude beim Blick in die Brieftasche, wenn man das Preis-Leistungs-Verhältnis mit PCs vergleicht, die ohne eigenen Zusammenbau gekauft werden. Wenn man seinen eigenen Gaming-PC zusammenstellt, hat man am Ende ein Unikat, das perfekt für einen selbst zugeschnitten ist. Immer vorausgesetzt man besitzt das Fachwissen oder man weiß, wo man Fachwissen findet.

An dieser Stelle kommen wir ins Spiel. Wir bieten euch eine Anleitung von A bis Z, in der ihr alles Wichtige und Wissenswerte über den Gaming-PC-Zusammenbau erfahrt. Kernpunkt des Wissens ist die Hardwarelehre, welche euch nicht nur eine simplifizierte Funktionsweise der Hardware näher bringt, sondern auch Kenngrößen benennt und bewertet sowie fundierte Hardware-Empfehlungen liefert. Durch unsere Tipps und Tricks werden euch die Komponenten eines Gaming-PCs näher gebracht und es wird für euch ein leichtes sein, die richtige Hardware für euren eigenen Gaming-PC zu finden.

Wir haben zu jeder Baugruppe eines PCs einen Text erstellt, der euch alle wichtigen Informationen liefert. Klickt einfach auf einen der Links unter diesem Text und lest euch in die Materie ein. Die einzelnen Links sind schon in der Reihenfolge gestaffelt, in der ein Gaming-PC geplant und zusammengebaut werden sollte. Somit müsst ihr nur etwas Zeit zu Lesen aufwenden um dem Zusammenbau eures ganz eigenen Gaming-PCs näher zu kommen.

Bitte schau Dir unsere Ratgeber zu folgenden Komponenten an

  • Mainboard
  • Prozessoren
    Vom kleinen Einmaleins bis hin zur tausendsten Primzahl, nahezu alle zentralen Rechenprozesse werden von der CPU (Central Processing Unit) ausgeführt. Sie ist nicht nur das Herzstück eines PCs sondern auch dessen Gehirn. Der Prozessor bestimmt maßgeblich wie leistungsfähig der Computer ist. Durch die Verankerung und enge Verbindung mit dem Mainboard bildet der Prozessor das Grundgerüst eines PCs, welches daher umso sorgfältiger ausgesucht werden sollte. Eine Grafikkarte ist bei Bedarf schnell gewechselt, was daher ein Update leicht macht, will man seine CPU wechseln oder updaten, kommt ein deutlich höherer Aufwand zum tragen. Daher gilt besonders bei CPU und Mainboard: wer günstig kauft zahlt mit zukünftiger Leistung und hohem Aufwand. Damit ihr genau den passenden Prozessor für euren Gaming-PC findet, haben wir euch alle wichtigen Größen, hilfreiche Tipps und aussagekräftige Hinweise, sowie aktuelle Empfehlungen ausgearbeitet. Besonders wichtig beim CPU ist das Preis-Leistungs-Verhältnis, da es ohne Probleme möglich ist, CPUs für 900€ zu kaufen, welche kaum einen spürbaren Nutzen gegenüber ihren 400€ Kollegen haben.
  • RAM
  • Grafikkarten
    Ob traumhafte Landschaften, actiongeladene Explosionen oder lebendige Metropolen, moderne Computerspiele benötigen oft immense Rechenleistung und verlangen Höchstleistungen von unseren Computern. Ob diese den entsprechenden Anforderungen gerecht werden, hängt im Großteil von der verwendeten Hardware ab. Zum großen Teil macht dabei die Grafikkarte den Unterschied zwischen Casual-Office PC und einem wahren Gaming-Boliden. Den Preisen von Hardware ist dabei kaum eine Grenze gesetzt, der Leistung jedoch schon.

    Die momentanen Grafikkarten sind in diesem Fall ein wahres Paradebeispiel. Von unter 100€ bis weit über 1000€ gibt es sie, aber nicht alle sind fürs Gaming geeignet oder bieten ein ansprechendes Preis-Leistungs-Verhältnis. Hier zählt der allgemeine Grundsatz: für 70% der maximalen Leistung bezahlt man 30% des Geldes. Die weiteren 30% Leistung machen 70% des Geldes aus und sind besonders für Enthusiasten und für Spieler mit einem hohen Budget geeignet. Da das besagte Budget jedoch oft die Begrenzung darstellt, ist eine Frage umso wichtiger:
    Was bin ich für ein Gamer?

  • Netzteil
  • Festplatte
  • Laufwerke
  • Kühlung
  • Gehäuse
  • Zusammenbau


Wenn Du Dir nach unseren Ratgebern immer noch unschlüssig bist, welchen Gaming PC du kaufen sollst, dann schau dir mal unsere Beispiele an: