Gaming Tablets

Nicht für jeden sind Gaming-PCs oder Gaming-Notebooks geeignet. Der PC braucht einen festen Platz, kann nur schwer bewegt werden und eignet sich somit nicht für den mobilen Gebrauch. Gaming-Notebooks sind immer noch sehr teuer, haben schlechte Akkulaufzeiten und sind oftmals auch recht unhandlich. Warum greifen Sie stattdessen nicht zu einem Gaming-Tablet, wenn Sie nur ein bisschen spielen wollen? Noch vor einiger Zeit waren die übergroßen Smartphones eher ein Nischenprodukt, jetzt liegen sie voll im Trend und fast jeder Haushalt besitzt eins dieser Geräte. Die Branche der mobilen Games boomt und unterwegs daddeln ist so beliebt wie noch nie. Gegenüber PC´s und Notebooks haben Tablets den Vorteil, dass man sich nie mit Treiberproblemen herumschlagen muss, deutlich mobiler ist und der günstigere Preis der Geräte, sowie der Spiele ist ein weiteres, klares Verkaufargument. Dank der größeren Display-Diagonale übertrumpfen Gaming-Tablets ihre kleinen Brüder, die Smartphones, in Sachen Spielspaß und dank mehr Akkukapazität sind längere Laufzeiten die Regel. Obwohl Tablets wie für das mobile Gaming gemacht zu sein scheinen, ist nicht jedes Tablet für den enthusiastischen Hobby-Gamer geeignet!

An dieser Stelle kommen wir ins Spiel. Auf unserer Website findet ihr nicht nur die unterschiedlichsten Gamer Tablets sondern auch Ratgeber, Testberichte, interessante News, Entscheidungshilfen und alles was ihr braucht, um das perfekte Gaming-Tablet für euch zu finden. Unsere informativen Texte liefern euch echten Mehrwert und wir teilen unsere Erkenntnisse gerne mit euch. Während mobiles Gaming in den letzten Jahren noch belächelt wurde, zeigt die mobile MOBA Vainglory, dass mobiles Gaming Massen begeistern und durchaus kompetitiv sein kann. Ob kurzweilig für Gelegenheitsspieler oder mit massig Inhalten, die mobile Gaming-Branche boomt und steht dem „normalen“ Gaming in nichts nach. Es ist diese Leidenschaft für das schönste Hobby der Welt, dass uns in die Lage versetzt, fundierte, detaillierte Berichte aus erster Hand und in verschiedenen Rubriken zu verfassen!

Bevor es an den Kauf eines Gaming-Tablet geht ist es wichtig zu wissen was man überhaupt haben möchte. Soll das Tablet eher als multimediale Ergänzung auf der heimischen Wohnzimmercouch genutzt werden, reist ihr viel und wollt das Tablet unterwegs benutzen oder soll es als wahres Gaming-Tablet zuhause den Spaß bieten, den ihr bisher nur von Konsolen, Notebooks und PC´s kennt? Unsere Kaufberatung teilt sich in verschiedene Kategorien und hilft euch dabei das zu finden, was ihr sucht und braucht.

Einsatzgebiete von Gamer Tablets

Da sich unsere Website vornehmlich mit Tablets beschäftigt, die sich fürs Gaming eignen, möchten wir an dieser Stelle die günstigen Surf-Tablets nur erwähnen. Es handelt sich dabei um sehr günstige Einsteigergeräte, welche recht schnell an die Grenzen ihrer Leistungsfähigkeit kommen. Von mobilen Gaming kann kaum die Rede sein und schon bei wenigen offenen Anwendungen gehen Arbeitsspeicher und Prozessor in die Knie.
Multimedia-Tablets sind die Tablets für die breite Masse. Ob Musik, Bilder, Videos, Streams oder einfache Spiele, die Tabs sind in allem gut. Dank ordentlichem Display, einem recht guten Prozessor und ausreichend RAM sind die Tablets gut aufgestellt. Dies spiegelt sich natürlich auch in höheren Preisen wieder. Allgemein sind Multimedia-Tablets in allem gut aber in nichts herausragend.
Ob rechenintensive Applikation, aufwendige Bildbearbeitung oder das schönste Spiel, ein Gaming-Tablet muss mit allem zurecht kommen. Sowohl an Display, als auch an Prozessor, RAM und Grafikchip werden höchste Anforderungen gestellt. Wer ein Gaming-Tablet kaufen will, sollte sich vorher gut informieren, denn ein gutes Tablet kostet Geld, wenn auch nicht so viel wie Gaming-PCs oder Gaming-Notebooks.

Displaygröße von Gaming Tablets

Die „Kleinsten“ der Tablets sind kaum größer als moderne Smartphones und damit fast genauso leicht und handlich. Die 7 bis 8 Zoll großen Tablets passen in fast jede Hosentasche oder zur Not in absolut jeden Rucksack. Ideal für hoch mobiles Gaming in Bus, Flugzeug oder Bahn. Im Vergleich mit anderen Tablets sind die kleinen Modelle preisgünstiger, allerdings trübt das kleine Display auf Dauer den Spielspaß. Für unterwegs ein klares ja, für daheim gibt es deutlich bessere Alternativen.
Die „Normalen“ der Tablets haben Displaygrößen um die 10.1 Zoll, quasi eine Art Standardgröße. Die 10.1 Zoll gepaart mit einem Full-HD Display eignen sich hervorragend zum anschauen von Bildern, Videos und natürlich auch zum Zocken. Durch das größere Display sind die Geräte schwerer, teurer und schlechter zu transportieren als ihre kleinen Verwandten. Dafür bieten sie langfristigen Spielspaß und beugen dem späteren Brillenkauf vor. Alles in allem die beste Größe für ein Gamer Tablet
Selten, aber dann und wann doch noch vorhanden sind die „Großen“. Mit 12 Zoll Bildschirm-Diagonale bieten diese Tablets ein wunderbar großes Bild und sind auch für Grobmotoriker einfach zu bedienen. Der große Vorteil ist dabei auch der große Nachteil. Sie sind schwer, schlecht zu verstauen und durch das große Display sehr teuer.

Konnektivität

WiFi only Tablets sind Geräte, die nur über einen WLAN-Access Point Internetfunktionen nutzen können. Sie eignen sich besonders für den Gebrauch auf der heimischen Couch, da sie unterwegs keine Verbindung zum Internet herstellen können. Für WiFi only Tablets spricht vor allem der verhältnismäßig günstige Anschaffungspreis.
Wer auch unterwegs nicht auf das Internet verzichten möchte, benötigt Tablets mit 3G/UMTS oder LTE Schnittstellen. Während 3G/UMTS mit maximal 42 Mbps für die meisten Anwendungen ausreicht, ist LTE mit bis zu 300 Mbps das Optimum der mobilen Konnektivität. Allerdings sind die Schnittstellen recht teuer, daher sollte man sich vorher im klaren sein, ob man sie wirklich braucht.

Das Gaming Tablet Betriebssystem

Googles Android-OS ist das bekannteste und meist verwendete Betriebssystem für Tablets und Smartphones. Es lässt sich leicht an die persönlichen Vorlieben anpassen und bietet mit den Google Stores hunderttausende Apps, Filme, Ebooks und Musiktitel zum Download an. Da ein Großteil der Downloadoptionen an einen Google-Account gekoppelt ist, ist dieser praktisch Pflicht. Dafür gibt es für dieses OS die meisten Spiele. Daher eignet sich Googles Android-OS am besten für Gaming-Tablets.
Was den Apple-Geräten an Hardwareperformance fehlt, holt das Betriebssystem iOS durch Hardware-Optimierungen wieder heraus. Es ist intuitiv und einfach zu bedienen. Allerdings wenig anpassbar und man bindet sich mit dem iOS an Apple, so wie man es mit Android an Google macht. Es gibt weniger Apps im Apple-Store, allerdings sind diese meistens besser ausgearbeitet und laufen stabiler.
Etwas hinterher ist momentan noch das Microsoft Windows OS. Es zeichnet sich durch das typische Kacheldesign aus, dass viele User schon aus Windows 8, 8.1 oder 10 kennen. Momentan sieht es im integrierten MS-Store noch recht rar aus, allerdings können auch PC-Programme auf diesem OS installiert werden. Nachteil dabei ist, dass diese Programme sich meist nur recht schlecht per Touch-Oberfläche bedienen lassen. Achtung vor Windows RT, dieses Betriebssystem kann nur auf den MS-Shop zugreifen und ist damit schlicht und ergreifend nicht empfehlenswert.