Startseite

Gaming PCs mit dem Intel i7 im Test 2017

Intels CPU-Bolide, der Intel i7 Prozessor, ist nicht umsonst das Flaggschiff der ganzen Prozessorreihe aus dem Hause Intel. Mit seinen 8 gleichzeitig ansteuerbaren Kernen ist der i7 in der Lage, 8 Prozesse gleichzeitig durchzuführen (Multithreading). Der Datendurchsatz ist dementsprechend großzügig ausgelegt und lässt, nach heutigen Maßstäben zumindest, kaum Wünsche in der Prozessortechnologie übrig. Was genau den i7 im Vergleich zum kleineren Pendanten i5 zum besseren Prozessor macht, wird nachfolgend geklärt.

    Asus G20AJ-DE045S
    ProzessorIntel Core i7-4790
    Maximaler Turbo-Boost-Takt4.000 MHz
    Prozessorkerne4
    Arbeitsspeicher16 GB
    GrafikkartenVidia GeForce GTX 980
    GehäuseUltra Small Form Factor (USFF)
    Taktfrequenz3.500 MHz
    Asus ROG GR8-R074R
    ProzessorIntel Core i7-4510U
    Maximaler Turbo-Boost-Takt3.100 MHz
    Prozessorkerne2
    Arbeitsspeicher8 GB
    GrafikkartenVidia GeForce GTX 750 Ti
    GehäuseUltra Small Form Factor (USFF)
    Taktfrequenz2.000 MHz
    chiliGREEN Enthusiast DT19 GT01 3161
    ProzessorIntel Core i7-4790
    Maximaler Turbo-Boost-Takt4.000 MHz
    Prozessorkerne4
    Arbeitsspeicher8 GB
    GrafikkartenVidia GeForce GTX 980 Ti
    GehäuseMidi Tower
    Taktfrequenz3.600 MHz
    Dell Alienware Area 51-3993
    ProzessorIntel Core i7-5820K
    Maximaler Turbo-Boost-Takt3.800 MHz
    Prozessorkerne6
    Arbeitsspeicher16GB
    GrafikkartenVidia GTX 970
    GehäuseMidi Tower
    Taktfrequenz3.300 MHz
    gecCOM Dark Knight Gamer-PC (i7-4790,16GB DDR3, 128GB SSD, 2000 GB SATA3)
    ProzessorIntel i7-4790
    Maximaler Turbo-Boost-Takt4.000 MHz
    Prozessorkerne4
    Arbeitsspeicher16 GB
    GrafikkarteGigabyte GTX970
    GehäuseMidi Tower
    Taktfrequenz3.600 MHz
    HP Envy Phoenix 810-470nf
    ProzessorIntel Core i7-4790
    Maximaler Turbo-Boost-Takt4.000 MHz
    Prozessorkerne4
    Arbeitsspeicher12 GB
    GrafikkartenVidia GeForce GTX 760
    GehäuseMini Tower
    Taktfrequenz3.600 MHz
    KCSgaming Dark Rock [184108] Gamer-PC
    ProzessorIntel Core i7-6700K
    Maximaler Turbo-Boost-Takt4.200 MHz
    Prozessorkerne4
    Arbeitsspeicher16 GB
    GrafikkarteNVIDIA GeForce GTX 980
    GehäuseMidi Tower
    Taktfrequenz4.000 MHz
    Megaport Gaming PC Intel Core i7 6700
    Leistung
    96%
    Design
    78%
    Upgrade-Möglichkeit
    82%
    Preis-/Leistung
    80%
    Gesamtbewertung
    84%
    ONE High-End Gaming-PC Intel Core i7-6700K, 4x 4.00 GHz
    Leistung
    98%
    Design
    87%
    Upgrade-Möglichkeit
    98%
    Preis-/Leistung
    73%
    Gesamtbewertung
    89%
    ONE Silent High-End Gaming-PC Haswell-Refresh Core i7-4790K
    ProzessorIntel Core i7-4790K
    Maximaler Turbo-Boost-Takt4.400 MHz
    Prozessorkerne4
    Arbeitsspeicher16 GB
    GrafikkartenVidia GeForce GTX 970
    GehäuseDelux SH891
    Taktfrequenz4.000 MHz
    Shinobee 4901 Ultra i7 DirectX 12 Gaming-PC
    ProzessorIntel i7 930
    Maximaler Turbo-Boost-Takt3.060 MHz
    Prozessorkerne4
    Arbeitsspeicher16 GB
    GrafikkartenVidia GeForce GTX 960
    GehäuseMidi Tower
    Taktfrequenz2.800 MHz
    VIBOX Legend HyperFreeze Paket 20

    EUR 7979,95

    EUR 8869,99

    ProzessorIntel i7 5930k
    Maximaler Turbo-Boost-Takt3.700 MHz
    Prozessorkerne6
    Arbeitsspeicher32 GB
    GrafikkartenVidia GeForce GTX 980 SLI
    GehäuseMidi Tower
    Taktfrequenz3.500 MHz

    Dein Gaming PC i7: Lohnt sich die teurere Anschaffung überhaupt?

    Was den i7 in deinem künftigen Gaming PC ausmacht, solltest du vorab prüfen. Klar ist mittlerweile, dass der i7-Prozessor über das Multithreading 8 Kerne zeitgleich nutzen kann. Die kleinere i5-Version dagegen schafft nur 4 Prozesse zeitgleich, ist also augenscheinlich die tatsächlich schwächere Variante. Man darf nun nicht verheimlichen, dass es derzeit keine Spieletitel auf dem Markt gibt, die explizit 8 Kerne zeitgleich überhaupt nutzen könnten. Auch in naher und mittelfristiger Zukunft sind derartige Spiele noch nicht zu erwarten. Warum solltest du dann in Erwägung ziehen, einen Gaming PC mit i7-Prozessor zu kaufen, wenn doch der i5 eigentlich auch reicht? Die Antwort darauf liegt in den Details, an die viele Gamer zunächst überhaupt nachdenken.

    Der Gaming PC i7 – indirekte Vorteile des i7 Prozessors

    Wie nun schon klar ist, bringt der i7 von Intel explizit bei Spielen derzeit keine Vorteile. Warum also mehr Geld ausgeben? Weil der i7 für den Gamer von heute einen Vorzug bietet, den die i5-CPU nicht leisten kann. Ingame-Videos mitschneiden, aufwendige Grafikbearbeitung und das Rendern von fertiggeschnittenen Videos sind es, die den i7 Prozessor für deinen Gaming PC so wertvoll werden lässt. Wenn du beispielsweise Fraps oder auch Camtasia für deine Aufnahmen nutzt, können diese von den 4 nicht benötigten Kernen bearbeitet werden. Du hast so keine grafischen Einbußen im Spiel und deine Mitschnitte kommen tadellos auf der Festplatte an.

    Der i7 – denke heute schon an die Zukunft deines PC-Boliden

    Wenn du bereit bist, heute etwas mehr in deinen Gaming PC zu investieren, stehst du für die kommenden Jahre auf der sicheren Seite. Mit einem Intel i7 Prozessor wirst du, davon kann man zumindest ausgehen, die nächsten Jahre gut zurechtkommen – unabhängig davon, was die Spieleschmieden auf den Markt werfen. Genau an diesem Punkt, in Kombination mit den Vorteilen bei der Videobearbeitung, sollte über die Anschaffung dieses größeren technischen Meisterstücks nachgedacht werden. Sicherlich ist der merklich teurere Anschaffungspreis ein Punkt, der nicht unkritisch betrachtet werden sollte. An die Zukunft denkend ist die heutige Mehrinvestition aber wohl die günstigere Variante. Der i5-Chip wird sicherlich wesentlich früher als der i7-Prozessor „outdated“ sein.

    Das Fazit zum Gaming PC i7

    Neben dem etwas höheren Anschaffungspreis sorgt der i7 für einen längerfristigen Nutzen, weil diese CPU den aktuellen Spieletiteln technisch voraus ist. Wenn du Videobearbeitung in Betracht ziehst, sollte dein künftiger Rechner auf jeden Fall mit dem i7-Prozessor ausgerüstet sein. Der i7 kann das zwar auch, aber bei Weitem nicht so schnell. Abgesehen von der Geschwindigkeit ist vor allem bei Videos, die während des Spiels aufgenommen werden, der i7 in Sachen Leistung dem i5 deutlich überlegen.